Logo Brooklands Automobile

VW Käfer 1302 Cabrio

25.900,- EUR

(MwSt. NICHT ausweisbar)

Informationen

Die hier gemachten Angaben sind unverbindliche Beschreibungen, die nach bestem Wissen und Gewissen erstellt wurden. Sie stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar und sie entbindet den Käufer nicht vor persönlicher Inaugenscheinnahme und Prüfung.

Wir bitten vor Besichtigung um Terminvereinbarung.

Historie

Ab August 1970 wurde dieses Modell mit längerem Radstand, bedingt durch einen etwas längeren Vorderbau, geliefert. Statt der bisherigen Vorderachse mit Querrohren und Federstäben kommt jetzt eine Federbein- Vorderachse mit Stabilisator zum Einsatz. Die Doppelgelenk-Hinter- Achse jetzt an allen (1302) Serien-Käfern, nicht nur an den Modellen mit Getriebeautomatik und gewöhnt damit der antiquierten Pendelachse gefährliche Spur- und Sturzänderungen in forsch gefahrenen Kurven ab. Neben dem normalen 1,3-Liter-44-PS-Motor mit Doppelkanal-Zylinderköpfen gab es nun auch für die Limousine einen stärkeren S-Typ mit 1,6 Litern Hubraum und 50 PS. Die Scheibenbremsen beim 1302 (vorn) kosteten 140 Mark Aufpreis.

Anfang der 70er Jahre ist das Käfer Cabrio in den Augen der Fachleute eigentlich ein technisches Fossil. Doch der Käfer ist in dieser Zeit eines der wenigen überhaupt noch lieferbaren offenen Autos mit 4 Sitzplätzen und damals wie heute macht der offene Käfer immer noch eine gute Figur an den Promenaden und Metropolen. Wenn wir ehrlich sind mehr als jeder Elfer mit Targadach und dazu ohne Neidfaktor.

Lange haben die Fans den 1302 etwas stiefmütterlicher behandelt als das 1303 Cabrio. Aber nur etwas weniger, weil ein offener Käfer schon immer begehrter war als einer mit Blechdach.

Inzwischen ist der 1302 durch die kurze Bauzeit von nur 2 Jahren schwerer zu finden als der Nachfolger 1303. Aber seine vermeintliche Undefiniertheit als Übergangsmodell ist seine Stärke: Nur im 1302 Cabrio lässt sich das klassische Käfer-Gefühl erleben, ohne auf ein modernes Fahrwerk verzichten zu müssen. Dumm nur, dass Exemplare in guten Zustand so rar sind: Hängende Türen, mürbe Verdeckhäute mit aufgeweichten Heckfenster-Holzrahmen, verwohnte Innenausstattungen, nicht zeitgenössische Teile und dreist lügende Verkäufer („ungeschweißt!“) machen die Suche nach einem guten Cabrio zum Geduldsspiel für Nervenstarke. Die Marktlage ist schwieriger geworden.  Der größte Teil des Angebots lässt sich unter dem Oberbegriff „überteuerter Schrott“ vorbeiwinken. Der Käfer ist mehr denn je Familienmitglied – und wer einen guten hat, wird sich kaum von ihm trennen. Käfer mit Stoffdach gibt es schon lange nicht mehr zum Schnäppchenpreis – da zeugt es von innerer Stärke, auch nach vielen erfolglosen Besichtigungen keinen schlechten Kompromiss einzugehen.

Fahrzeugbeschreibung

Wir freuen uns Ihnen hier einen bildschönen 1302 anbieten zu können, den wir schon seit 8 Jahren aus unserem Kundenstamm kennen. In dieser Zeit wurde er lediglich auf nur rund 2000 Schönwetterkilometern bewegt. Der Käfer stammt aus Deutscher Erstauslieferung und hatte wohl das Glück Zeit seines Lebens von harten Winterfahrten verschont geblieben zu sein und dem Karosseriezustand nach zu urteilen auch nur selten Regen gesehen. Der Unterboden befindet sich in außergewöhnlich gutem Zustand und ist ordentlich mit Wachs versiegelt. Die Lackierung wurde 2005 erneuert und glänzt immer noch sehr schön. Auch das Stoffverdeck dürfte nicht allzu alt sein und macht einen neuwertigen Eindruck. Die seltenen Recaro Sportsitze (Für die allein schon beträchtliche Summen bezahlt werden) sind wie die Rückbank mit Leder bezogen. Der 1600er Motor klingt kerngesund und das Getriebe schaltet sauber. Der Käfer fährt sich nun nahezu wie am ersten Tag, schaltet, bremst und lenkt, wie er soll und hat ein satt liegendes Fahrwerk.

Auch für uns immer erstaunlich, wie es manchen gelingt solch eigentlich rostanfällige Fahrzeuge der siebziger Jahre mehr als 53 Jahre nahezu unbeschadet über die Zeit zu retten, dies ist gerade für Deutsche Fahrzeuge extrem selten.

Falls Sie auf der Suche nach einem guten Käfer sind, freuen wir uns auf Ihren Besuch und bitten mit den vermeintlich günstigeren Angeboten auf dem Markt vorab zu vergleichen.

Das kommende Frühjahr steht vor der Tür und wir sind uns sicher er wird Ihnen und auch den Passanten auf Grund der schönen Optik viel Freude bereiten. Der Käfer hat selbstverständlich H-Zulassung.

Der Verkauf erfolgt im Kundenauftrag.

Erstzulassung

EZ: 07/1971

KM Stand

KM: 86800

Technische Daten

  • Motor: 1.6 Liter Vierzylinder Boxermotor
  • Leistung: 50 PS
  • Länge: 4080 mm
  • Breite: 1585 mm
  • Höhe: 1500 mm
  • Höchstgeschwindigkeit: 130 Km/h
  • HU/AU: 10/2024 mit H-Zulassung

Farbe

  • Weiß
  • Leder Schwarz

Ausstattung

  • Scheibenbremsen vorne
  • Radio
  • Recaro Leder-Sport-Sitze
  • Raid Leder-Sportlenkrad
  • Stoffverdeck
  • ATS-Leichtmetallräder
  • Sicherheitsgurte vorne und hinten
  • Zusatzscheinwerfer
  • Frischluftgebläse
  • Sport-Auspuff-Endrohre
  • etc.

 

| Ankauf... Ja gerne |

Barankauf von Oldtimer, Sportwagen, Cabrios,
Liebhaberfahrzeuge und Exoten aller Art.

Wenn möglich schicken Sie uns per Mail Ihr Angebot mit Ausstattung,
Zustand und Fotos von Ihrem Fahrzeug.